Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Volles Nest - 3. - 5. April

Große dreitägige Osterauktion im Dorotheum Salzburg


Am Dienstag, 3. April, beginnt der Auktionsreigen u. a. mit dem Aquarell einer jungen venezianischen Wäscherin von Eugen von Blaas (€ 3.000 - 4.000), einer Biedermeier-Doppelminiatur von Rodolphe Bell (€ 3.400 - 3.800) und mit zwei aus österreichischem Adelsbesitz stammenden Gemälden des Salzburger Malers Anton Enzinger, ein Fuchs und Fasan bzw. „Damhirsch und Hirschkuh in Landschaft“ (jeweils
€ 6.000 - 7.000). Ein prächtiges Sommerbild liefert Franz von Zülow „Im Park“ (€ 6.000 - 8.000).

Möbel und Skulpturen bilden den Schwerpunkt des zweiten Auktionstages. Eines der Highlights ist zweifellos der um 1820/30 entstandene Bad Ausseer Bauernschrank mit dreiteiligem Zirbenholzkorpus, reichlich bemalt, u. a. mit Hirschendarstellungen (€ 6.000 - 10.000). Vor-österlich ist eine Pieta aus Lindenholz, im ersten Viertel des 16. Jahrhundert in Deutschland geschnitzt (€ 12.000 - 18.000). Ein ganz besonders ausgefallenes Objekt ist die Sieneser Brautkassette mit reichlichem Stuckdekor und Temperamalerei (€ 10.000 -14.000).

Silber, Glas und Porzellan, Bücher, Teppiche und Grafik bietet der abschließende dritte Auktionstag (5. April) in der Osterwoche.

Auktion: Osterauktion, 3., 4. und 5. April 2012, Beginn jeweils 14 Uhr
Besichtigung: ab 21. März 2012
Ort: Dorotheum Salzburg, Schrannengasse 7, 5020 Salzburg, Tel. +43-662-87 16 71-0


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.