You are using an outdated browser!

In order to be able to use our website fully functional, you should install a current browser version. You can find a list of recommended browser versions right here.



Lot No. 111 V


1966 Puch R 50


FIN: 8004961, Motor: 8004961, Anmeldebestägigung (entwertet)

Seit 1997 in der Sammlung RRR
Weitgehend im Originalzustand

Obwohl sich das DS 50 verkaufte wie die warmen Semmeln, schielte man
mit Sorge Richtung Mattighofen, wo KTM mit der Ponny einen richtig
feinen Roller auf die Räder stellte. Zwar verdiente man mit jeder
Ponny mit, weil die ja Motoren von Puch hatten, doch es fehlte ein
vergleichbarer Mopedroller im eigenen Programm. Diese Lücke sollte
der R 50 schließen, den man in Graz einen Leichtmotorroller nannte.
Sein Design war modern und kantig, ganz nach dem Zeitgeschmack.
Es gab ihn mit 50 und 60 ccm, mit drei Gängen oder mit Automatik,
also alles was das Herz begehrte. Im Weg stand dem R 50 dann nicht
die Konkurrenz, sondern sein Preis. Während die Ponny bis Ende
der 1980er gebaut wurde, nahm Puch seinen R 50 schon 1972 nach
15.500 Stück aus dem Programm.

Der RRR-R 50 war von August 1966 bis Mai 1988 auf nur einen Besitzer
in Himberg zugelassen. Der muss auf seinen Leichtmotorroller gut aufgepasst
haben, dann als er 1997 in die Sammlung kam, zeigte er sich im
schön original erhaltenen und trotz fast eines Jahrzehnts abgemeldeten
Daseins tadellos fahrbereit.

10.07.2020 - 14:00

Realized price: **
EUR 2,185.-
Starting bid:
EUR 200.-

1966 Puch R 50


FIN: 8004961, Motor: 8004961, Anmeldebestägigung (entwertet)

Seit 1997 in der Sammlung RRR
Weitgehend im Originalzustand

Obwohl sich das DS 50 verkaufte wie die warmen Semmeln, schielte man
mit Sorge Richtung Mattighofen, wo KTM mit der Ponny einen richtig
feinen Roller auf die Räder stellte. Zwar verdiente man mit jeder
Ponny mit, weil die ja Motoren von Puch hatten, doch es fehlte ein
vergleichbarer Mopedroller im eigenen Programm. Diese Lücke sollte
der R 50 schließen, den man in Graz einen Leichtmotorroller nannte.
Sein Design war modern und kantig, ganz nach dem Zeitgeschmack.
Es gab ihn mit 50 und 60 ccm, mit drei Gängen oder mit Automatik,
also alles was das Herz begehrte. Im Weg stand dem R 50 dann nicht
die Konkurrenz, sondern sein Preis. Während die Ponny bis Ende
der 1980er gebaut wurde, nahm Puch seinen R 50 schon 1972 nach
15.500 Stück aus dem Programm.

Der RRR-R 50 war von August 1966 bis Mai 1988 auf nur einen Besitzer
in Himberg zugelassen. Der muss auf seinen Leichtmotorroller gut aufgepasst
haben, dann als er 1997 in die Sammlung kam, zeigte er sich im
schön original erhaltenen und trotz fast eines Jahrzehnts abgemeldeten
Daseins tadellos fahrbereit.


Buyers hotline Mon.-Fri.: 10.00am - 4.00pm
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auction: Cars and vehicles
Date: 10.07.2020 - 14:00
Location: Vösendorf
Exhibition: 06.07.2020 - 10.07.2020


** Purchase price incl. charges and taxes

It is not possible to turn in online buying orders anymore. The auction is in preparation or has been executed already.