You are using an outdated browser!

In order to be able to use our website fully functional, you should install a current browser version. You can find a list of recommended browser versions right here.



Lot No. 2 V


c. 1952 Steyr Typ 80 (ohne Limit / no reserve)


Ein Stück österreichisches Kulturgut
Der klassische 15er Steyr

Ergänzend zum größeren Typ 180 mit 26 PS bot Steyr ab 1949 den Kleintraktor Typ 80 an. Dieser bald legendäre Typ war durch seine kompakte und robuste Bauweise vor allem für Kleinbetriebe konzipiert worden, denen der 180er zu groß und zu teuer war. Aber auch wenn Wendigkeit für den Betrieb im Hügel- und Bergland gefordert war, konnte der 15er seine Stärken ausspielen. Der wassergekühlte Einzylinder-4-Takt-Dieselmotor leistete zunächst 13 PS (9,6 kW) bei 1500/min. Ab 1953 wurde die Motorleistung auf 15 PS (11 kW) gesteigert und seither ist der Typ 80 als „der 15er Steyr“ bekannt. Er wurde bis 1964 in 45.068 Exemplaren erzeugt. Eine 6 Volt- Lichtanlage war zwar serienmäßig, aber 12 Volt und Anlasser mussten extra geordert werden. Ab 1950 gab es dann viele weitere Optionen. Kotflügel mit Beifahrersitz über Kriechgang und Nebenantriebe bis zur Hydraulik konnten das Herz des Landwirts erfreuen. Pflug, Wenderechen, Mähbalken und viele weitere Bearbeitungsgeräte waren im Steyr-Agrar-System zu finden.

Der grüne Steyr wurde augenscheinlich liebevoll restauriert. Er verfügt über das optionale Hydraulik-Hubwerk und einen Mähbalken. Auch wer keinen zweckgerichteten Einsatz beabsichtigt, kann mit dem Steyr glücklich werden. Anreize bieten eventuell die Musikvideos, in denen der 15er Steyr die Hauptrolle zu einer Interpretation von Johnny Cashs „Ring of Fire“ spielt. Einfach mal googeln. Zwei Legenden treffen aufeinander.

Chassis: E 16756
Papiere: keine

02.07.2022 - 15:00

Realized price: **
EUR 6,900.-
Estimate:
EUR 4,000.- to EUR 6,000.-

c. 1952 Steyr Typ 80 (ohne Limit / no reserve)


Ein Stück österreichisches Kulturgut
Der klassische 15er Steyr

Ergänzend zum größeren Typ 180 mit 26 PS bot Steyr ab 1949 den Kleintraktor Typ 80 an. Dieser bald legendäre Typ war durch seine kompakte und robuste Bauweise vor allem für Kleinbetriebe konzipiert worden, denen der 180er zu groß und zu teuer war. Aber auch wenn Wendigkeit für den Betrieb im Hügel- und Bergland gefordert war, konnte der 15er seine Stärken ausspielen. Der wassergekühlte Einzylinder-4-Takt-Dieselmotor leistete zunächst 13 PS (9,6 kW) bei 1500/min. Ab 1953 wurde die Motorleistung auf 15 PS (11 kW) gesteigert und seither ist der Typ 80 als „der 15er Steyr“ bekannt. Er wurde bis 1964 in 45.068 Exemplaren erzeugt. Eine 6 Volt- Lichtanlage war zwar serienmäßig, aber 12 Volt und Anlasser mussten extra geordert werden. Ab 1950 gab es dann viele weitere Optionen. Kotflügel mit Beifahrersitz über Kriechgang und Nebenantriebe bis zur Hydraulik konnten das Herz des Landwirts erfreuen. Pflug, Wenderechen, Mähbalken und viele weitere Bearbeitungsgeräte waren im Steyr-Agrar-System zu finden.

Der grüne Steyr wurde augenscheinlich liebevoll restauriert. Er verfügt über das optionale Hydraulik-Hubwerk und einen Mähbalken. Auch wer keinen zweckgerichteten Einsatz beabsichtigt, kann mit dem Steyr glücklich werden. Anreize bieten eventuell die Musikvideos, in denen der 15er Steyr die Hauptrolle zu einer Interpretation von Johnny Cashs „Ring of Fire“ spielt. Einfach mal googeln. Zwei Legenden treffen aufeinander.

Chassis: E 16756
Papiere: keine


Buyers hotline Mon.-Fri.: 10.00am - 4.00pm
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auction: Klassische Fahrzeuge
Date: 02.07.2022 - 15:00
Location: Vösendorf
Exhibition: 30.06. – 02.07.2022


** Purchase price incl. charges and taxes

It is not possible to turn in online buying orders anymore. The auction is in preparation or has been executed already.