Benefizauktion der Akademie der bildenden Künste Wien

Freitag 25. Jänner 2019, 19 Uhr
Registrierung und Sektempfang: ab 18 Uhr
Besichtigung: 24. Jänner 2018, 16 - 20 Uhr, 25. Jänner 2018, ab 16 Uhr
Akademie der bildenden Künste Wien, Atelierhaus, Prospekthof, Lehárgasse 8, Tor 2, 1060 Wien

Die Akademie der bildenden Künste Wien veranstaltet unter dem Ehrenschutz von Mag.a Doris Schmidauer und in Kooperation mit dem Dorotheum am Freitag, den 25. Jänner 2019, die jährliche Akademie Benefizauktion zugunsten von Studierenden, die sich aufgrund ihrer sozialen Situation oder ihres Hintergrunds als Asylwerber/innen in prekärer Lage befinden. Zudem werden die tralalobe Einrichtungen zur Unterstützung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen sowie Queer Base - Welcome and Support for LGBTIQ Refugees und der Verein solidarity matters unterstützt.

Das Rektorat der Akademie der bildenden Künste Wien bedankt sich bei allen unterstützenden Künstler/innen für die großzügige Überlassung eines Werkes zur Versteigerung. Außerdem danken wir allen Kunstinteressierten für die Ersteigerung der Kunstwerke.

Eva Blimlinger, Rektorin
Andrea B. Braidt, Vizerektorin Kunst | Forschung
Karin Riegler, Vizerektorin Lehre | Nachwuchsförderung

Ehrenschutz
Mag.a Doris Schmidauer

Ehrenkomitee
DDr.in Gabriele Ambros (Präsidentin Forschung Austria)
Mag. Dr. Alfred Brogyány (Wirtschaftsprüfer)
Sylvia Eisenburger-Kunz (Generalsekretärin Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste)
Dr. Bernhard Hainz (CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte)
Stefanie Derhaschnig (Schmuckdesignerin Obizzi Goldsmithery)
Mag.a Marjana Karepova (Präsidentin Österreichisches Patentamt)
Arch.DIin Maria Planegger (A01 architects)
Dr. Eduard Saxinger (Vorsitzender Universitätsrat der Akademie der bildenden Künste Wien)
Mag.a Terezija Stoisits (Volksanwältin a.D.)
Dr.in Daniela Witt-Dörring, MRICS (Partnerin Weber&Co Rechtsanwälte)

Unterstützende Künstler_innen
Irene Andessner, Siegfried Anzinger, Christian Ludwig Attersee, Alfredo Barsuglia, Max Böhme,
Anna-Maria Bogner, Erwin Bohatsch, Oscar Bronner, Brigitte Bruckner, Günter Brus, Götz Bury,
Wolfgang Capellari, Thean Chie Chan, Ting-Jung Chen, Clegg & Guttmann, Georgia Creimer,
Gunter Damisch, Paul DeFlorian, Verena Dengler, Julius Deutschbauer, Veronika Dirnhofer,
Barbara Eichhorn, Theresa Eipeldauer, Christian Eisenberger, Titanilla Eisenhart, Valie Export,
Gernot Fischer-Kondratovitch, Jens Fröberg, Kerstin von Gabain, Johannes Gierlinger, Bruno Gironcoli, Julian Göthe, Dorothee Golz, Franz Graf, Christine de Grancy, Sabine Groschup, Nilbar Güreş, Xenia Hausner, Sabine Hauswirth, Caroline Heider, Michael Höpfner, Christine & Irene Hohenbüchler, Karen Holländer, Barbara Holub, Michael Horsky, Judith Huemer, Anna Jermolaewa, Martha Jungwirth, Johanna Kandl, Luisa Kasalicky, Belinda Kazeem-Kaminski, Anna Khodorkovskaya, Michael Kienzer, Roland Kollnitz, Markus Krottendorfer, Friedl Kubelka, Hans Kupelwieser, Matthias Lautner, Marie-Luise Lebschik, Markus Lefrançois, Maria Legat, Sonia Leimer, Ulrike Lienbacher, Marko Lulić, Franziska Maderthaner, Dorit Margreiter, Julia Maurer, Sissa Micheli, Kirsi Mikkola, Josef Mikl, Muntean/Rosenblum, Wolfgang Obermair, Katherina Olschbaur, Philip Patkowitsch, Fabian Patzak, Katrin Plavčak, Hans Werner Poschauko, Jörg Reissner, Werner Reiterer, Daniel Richter, Frenzi Rigling, Constanze Ruhm, Maruša Sagadin, Elisabeth von Samsonow, Hans Schabus, Ashley Hans Scheirl, Toni Schmale, Patrick Schmierer, Walter Schmögner, Martin Schnur, Käthe Schönle, Christian Schwarzwald, Elfie Semotan, Ekaterina Shapiro-Obermair, Margherita Spiluttini, Daniel Spoerri, Christian Stock, Sofie Thorsen, Philipp Timischl, Christina Tsilidis, Jakob Veigar, Anna Viebrock, Walter Vopava, Simon Wachsmuth, Eva Wagner, Matta Wagnest, Martin Walde, Max Weiler, Sebastian Weissenbacher, Andreas Werner, Anastasiya Yarovenko, Edin Zenun, Heimo Zobernig

Die Auktion wird vom Dorotheum im Namen und auf Rechnung (Vermittlung) der Akademie der Bildenden Künste durchgeführt. Dadurch entsteht eine direkte Geschäftsbeziehung zwischen der Akademie der bildenden Künste und dem Käufer.

Die angegebenen Preise sind Rufpreise. Gesteigert wird in der Regel um ca. 10 % des Rufpreises bzw. letzten Anbotes.

Es werden keine Gebühren und Zuschläge verrechnet. 

Ersteigerte Kunstwerke können sofort nach Bezahlung übernommen werden.

Grundlage der Versteigerung sind die AGB Versteigerung sowie die Versteigerungsbedingungen/Allgemein des Dorotheum.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
Dorotheum GmbH & CO KG
Nähere Informationen finden Sie hier.

Information/Kaufaufträge
Dorotheum GmbH & Co KG
Ingeborg Fiegl
Dorotheergasse 17, 1010 Wien
ingeborg.fiegl@dorotheum.at
Tel. 01-515 60-449
Mobil Tel 664 810 61 32

Datenschutzhinweise
Durch Ihre Teilnahme an dieser Charity-Auktion stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Kontaktdaten, Gebote) durch Dorotheum GmbH & Co KG als für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zum Zwecke der Abwicklung und Administration der Charity Auktion für die Dauer der gesetzlichen Verjährungsfrist von Ansprüchen zu. Nähere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie hier.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten zu den oben genannten Zwecken an:

Akademie der bildenden Künste Wien
Christine Rogi
Augasse 2-6
1090 Wien
Tel. 01 588 16 1101

Zahlungsabwicklung:
Die ersteigerten Kunstwerke sind direkt bei der Auktion zu bezahlen - bar, mittels Bankomatkarte oder Kreditkarte. Bei Bekanntgabe der Personalien und einer Anzahlung von 50 % können die Kunstwerke mittels Überweisung auf das Konto der Akademie der bildenden Künste binnen 14 Tagen bezahlt werden. Bei Zahlungsversäumnis ist die Akademie der bildenden Künste berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder auf Erfüllung zu bestehen.

Bankverbindung:
IBAN….AT831100009643510200
BIC    BKAUATWW
lautend auf Akademie der bildenden Künste

Nachverkäufe:
Samstag 26. und Sonntag 27. Januar 2018, jeweils 12 – 18 Uhr in der Lehárgasse 8
sowie nach Vereinbarung mit Daniela Mautner Markhof (d.mautnermarkhof@akbild.ac.at,Tel. +43 (0)676 507 72 88)

Abholung ersteigerter Kunstwerke nach Terminvereinbarung:
Akademie der bildenden Künste Wien
Vizerektorat Kunst | Forschung
Christine Rogi
Augasse 2-6, 1090 Wien
c.rogi@akbild.ac.at
Tel. +43 (0)1 588 16 1101

Spendenabsetzbarkeit:
Spenden an die Akademie der bildenden Künste sind im Sinne des § 4a EStG steuerlich absetzbar

Spenden sind betraglich begrenzt als Betriebsausgabe (wenn aus dem Betriebsvermögen geleistet) oder als Sonderausgabe (wenn aus dem Privatvermögen geleistet) abzugsfähig.

Die Abzugsfähigkeit von Spenden ist der Höhe nach begrenzt:

  • Spenden von Privatpersonen sind bis 10 Prozent des Gesamtbetrages der Einkünfte des jeweiligen Jahres als Sonderausgabe abzugsfähig.
  • Sach- und Geldspenden von Unternehmen sind bis 10 Prozent des Gewinns (vor Berücksichtigung des Gewinnfreibetrages) als Betriebsausgabe abzugsfähig.


Dadurch besteht die Möglichkeit, den Kauf eines Werkes bei dieser Auktion im Sinne der Spendenabsetzbarkeit steuerlich zu nützen. Bitte wenden Sie sich an Ihre/n SteuerberaterIn oder Ihr Finanzamt.

Für Privatpersonen wird die entsprechende Meldung beim Finanzamt im Rahmen der Sonderausgaben – mit den gesetzlichen Neuerungen 2017 – von der spendenbegünstigten Organisation vorgenommen. Dafür wird zusätzlich zu Ihrem Namen (wie im Melderegister) auch Ihr Geburtsdatum benötigt.

Weitere Informationen Finanzamt/Spendenabsetzbarkeit ab 1. 1. 2017: https://www.bmf.gv.at/kampagnen/spendenservice.html

Support by
Dorotheum
Familie Mitter
Der Standard
Radatz
Kattus
Almdudler
concept solutions
IRH

Support for
tralalobe
Queer Base
Solidarity matters

Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen bestmögliches Service bieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Seiten sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen