Lotto No. 236


Rock für einen Frequentanten der k. k. Theresianischen Akademie (Schuluniform) um 1900,


nach der Systemisierung der Schuluniformen von 1867 in der Art der militärischen Waffenröcke, dunkelblaues Wolltuch, 2 Reihen mit je 8 gelben (vergoldeten), stark bombierten Knöpfen (2 Stk. fehlen), rückwärts geschweifte Taschenpatten mit je 3 ebensolchen Knöpfen, an den Vorderschößen einige, ca. 3-4 mm große Fraßstellen, teilweise unsachgemäß restauriert, ebenso ein Löchlein am rechten Ärmel, Kragen belegt mit violettem, farbfrischem Aufschlagtuch, darauf Doppellitzen in goldener Fadenstickerei (ähnlich der sog. 'doppelten Auszeichnung' der Militärakademiker; schwarzes Seidenfutter tw. lose u. beschädigt), ebenso mit Aufschlagtuch belegt die Ärmel und auch darauf kleinere ebensolche Doppellitzen (die kleinen gelben Knöpfe vorhanden), ebenso alle Rockkanten violett vorgestoßen, gefüttert mit schwarzer, im Brustbereich elegant abgestepptem stahlgrünem Seidenfutter, dieses im Schoßbereich etwas beschädigt, eine Naht offen, eine Innentasche ohne Herstelleretikett, Taillenschließe mit Gegenhaken vorhanden, sehr selten, Zustand II (Ka)

Interessante Schuluniform für die Paradeschule Wiens, aus den Reihen der Frequentanten (Zöglinge) der TA ergänzten sich auch die als 'Edelknaben' bezeichneten k. u. k. Hofpagen.

Esperto: Harald Kaltenböck, MSc., PhD Harald Kaltenböck, MSc., PhD
+43-1-515 60-520, 544

regina.fensl@dorotheum.at

05.09.2019 - 14:00

Prezzo di partenza:
EUR 300,-

Rock für einen Frequentanten der k. k. Theresianischen Akademie (Schuluniform) um 1900,


nach der Systemisierung der Schuluniformen von 1867 in der Art der militärischen Waffenröcke, dunkelblaues Wolltuch, 2 Reihen mit je 8 gelben (vergoldeten), stark bombierten Knöpfen (2 Stk. fehlen), rückwärts geschweifte Taschenpatten mit je 3 ebensolchen Knöpfen, an den Vorderschößen einige, ca. 3-4 mm große Fraßstellen, teilweise unsachgemäß restauriert, ebenso ein Löchlein am rechten Ärmel, Kragen belegt mit violettem, farbfrischem Aufschlagtuch, darauf Doppellitzen in goldener Fadenstickerei (ähnlich der sog. 'doppelten Auszeichnung' der Militärakademiker; schwarzes Seidenfutter tw. lose u. beschädigt), ebenso mit Aufschlagtuch belegt die Ärmel und auch darauf kleinere ebensolche Doppellitzen (die kleinen gelben Knöpfe vorhanden), ebenso alle Rockkanten violett vorgestoßen, gefüttert mit schwarzer, im Brustbereich elegant abgestepptem stahlgrünem Seidenfutter, dieses im Schoßbereich etwas beschädigt, eine Naht offen, eine Innentasche ohne Herstelleretikett, Taillenschließe mit Gegenhaken vorhanden, sehr selten, Zustand II (Ka)

Interessante Schuluniform für die Paradeschule Wiens, aus den Reihen der Frequentanten (Zöglinge) der TA ergänzten sich auch die als 'Edelknaben' bezeichneten k. u. k. Hofpagen.

Esperto: Harald Kaltenböck, MSc., PhD Harald Kaltenböck, MSc., PhD
+43-1-515 60-520, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Hotline dell'acquirente lun-ven: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Asta: Armi d'epoca, uniformi e militaria
Data: 05.09.2019 - 14:00
Luogo dell'asta: Vienna | Palais Dorotheum
Esposizione: 30.08. - 05.09.2019