Il vostro browser è obsoleto.

Al fine di utilizzare il nostro sito web in tutte le funzioni, è necessario che installiate una versione attuale del browser. Qui troverete l’elenco dei browser nelle versioni consigliate.



Lotto No. 37


Franz Joseph I.,


Kaiser von Österreich, 1830 - 1916 - Stephanie, Erzherzogin von Österreich, Kronprinzessinwitwe, geb. Prinzessin von Belgien, 1864 - 1945 - Lónyay, Elemér, Graf, später Fürst, 1863 - 1946. Vertrag, "Bestimmungen für den Fall der Verehelichung Ihrer Kaiserlichen und Königlichen Hoheit der Frau Kronprinzessin Witwe, Erzherzogin Stephanie mit Herrn Elemér Grafen Lónyay", Wien, 12. 10. 1899, m. e. U. des Kaisers, der Kronprinzessin-Witwe sowie des Grafen Lónyay, 7 1/2 S., rotes und schwarzes Lacksiegel (tw. erhalten), 1 S. gebräunt, geheftet mit schwarz-gelben Seidenband, 4to.

Der originale Ehevertrag regelt die Verehelichung der Kronprinzessin-Witwe gemäß $ 15 des Familienstatuts vom 3. 2. 1839 und knüpft die Zustimmung zur morganatischen Eheschließung an verschiedene Bedingungen, u. a. an den AusAustritt aus dem Erzhaus, Verzicht auf alle Protektorate (Rotes Kreuz, Weißes Kreuz, Goldenes Kreuz), die Anerkennung der Zuweisung des Domizils etc. Weiters regelt der Vertrag die Stellung der Tochter Erzherzogin Elisabeth, die in den Haushalt des Kaisers eintritt, wobei der Kronprinzessin-Witwe verschiedene Besuchsrechte zugebilligt werden; darauf folgen Regelungen der ökonomischen Verhältnisse und Bestimmungen zum Übergang von Mobilien und Schmuck auf Erzherzogin Elisabeth. Die Kronprinzessin-Witwe und ihr zukünftiger Gemahl erkläre sich mit ihrer eigenhändiger Unterschrift in allen Punkten einverstanden. Den Schluss bildet die a. h. Genehmigung des Kaisers. Die Hochzeit erfolgte am 22. März 1900 in der Kapelle des Schlosses Miramare bei Triest.

Esperto: Mag. Andreas Löbbecke Mag. Andreas Löbbecke
+43-1-515 60-389

books@dorotheum.at

05.06.2020 - 14:12

Prezzo realizzato: **
EUR 2.800,-
Prezzo di partenza:
EUR 2.400,-

Franz Joseph I.,


Kaiser von Österreich, 1830 - 1916 - Stephanie, Erzherzogin von Österreich, Kronprinzessinwitwe, geb. Prinzessin von Belgien, 1864 - 1945 - Lónyay, Elemér, Graf, später Fürst, 1863 - 1946. Vertrag, "Bestimmungen für den Fall der Verehelichung Ihrer Kaiserlichen und Königlichen Hoheit der Frau Kronprinzessin Witwe, Erzherzogin Stephanie mit Herrn Elemér Grafen Lónyay", Wien, 12. 10. 1899, m. e. U. des Kaisers, der Kronprinzessin-Witwe sowie des Grafen Lónyay, 7 1/2 S., rotes und schwarzes Lacksiegel (tw. erhalten), 1 S. gebräunt, geheftet mit schwarz-gelben Seidenband, 4to.

Der originale Ehevertrag regelt die Verehelichung der Kronprinzessin-Witwe gemäß $ 15 des Familienstatuts vom 3. 2. 1839 und knüpft die Zustimmung zur morganatischen Eheschließung an verschiedene Bedingungen, u. a. an den AusAustritt aus dem Erzhaus, Verzicht auf alle Protektorate (Rotes Kreuz, Weißes Kreuz, Goldenes Kreuz), die Anerkennung der Zuweisung des Domizils etc. Weiters regelt der Vertrag die Stellung der Tochter Erzherzogin Elisabeth, die in den Haushalt des Kaisers eintritt, wobei der Kronprinzessin-Witwe verschiedene Besuchsrechte zugebilligt werden; darauf folgen Regelungen der ökonomischen Verhältnisse und Bestimmungen zum Übergang von Mobilien und Schmuck auf Erzherzogin Elisabeth. Die Kronprinzessin-Witwe und ihr zukünftiger Gemahl erkläre sich mit ihrer eigenhändiger Unterschrift in allen Punkten einverstanden. Den Schluss bildet die a. h. Genehmigung des Kaisers. Die Hochzeit erfolgte am 22. März 1900 in der Kapelle des Schlosses Miramare bei Triest.

Esperto: Mag. Andreas Löbbecke Mag. Andreas Löbbecke
+43-1-515 60-389

books@dorotheum.at


Hotline dell'acquirente lun-ven: 10.00 - 18.00
stamps@dorotheum.at

+43 1 515 60 323
Asta: Autografi, manoscritti, atti
Data: 05.06.2020 - 14:12
Luogo dell'asta: Vienna | Palais Dorotheum
Esposizione: 29.05. - 05.06.2020


** Prezzo di acquisto, esclusa la tassa e l'IVA dell'acquirente

Non è più possibile effettuare un ordine di acquisto su Internet. L'asta è in preparazione o è già stata eseguita.