Stand-, Kommoden- und Pendeluhren, Reisewecker

Rare Kunstwerke englischer, französischer oder Wiener Uhrmacherkolonien werden im Rahmen der Antiquitätenauktionen im Wiener Dorotheum angeboten. Besondere Höhepunkte aus jüngster Zeit waren z.B. die Versteigerung einer erstklassig erhaltenen Wiener Bronzeuhr, bezeichnet Brändl in Wien, Anno 1813. Das Spitzenstück, welches von zwei knienden Atlanten getragen wird,  wurde bei € 39.000,-- zugeschlagen. Knappe 110.000 Euro zahlte ein internationaler Telefonbieter für den erstklassigen, international bedeutenden, so genannten Vogelautomaten aus der Zeit des Rokoko bei der Antiquitäten-Auktion des Wiener Dorotheum. Produktionsstätten für diese Kuriositäten waren vor allem Frankreich und die Schweiz.

Für eine kostenlose, unverbindliche Beratung stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Verfügung.

Kontakt
Mo, 9 - 12 Uhr
Hochparterre Zimmer 7
+43-1-515 60-293
Fax +43-1-515 60-453

Experte

Peter Hüttler

Peter Hüttler
Tel. +43-1-515 60-293

peter.huettler@dorotheum.at
Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen bestmögliches Service bieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Seiten sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen