Alfons Walde - Werke kaufen und verkaufen

Zurück

Alfons Walde

Geboren 1891 in Oberndorf, gestorben 1958 in Kitzbühel

Alfons Walde zeigte bereits in der Realschule in Innsbruck mit der Anfertigung von Aquarell- und Temperabildern erste künstlerische Ambitionen. Von 1910 bis 1914 Studium an der Technischen Universität Wien, begleitet von Ausstellungen unter anderem in der Wiener Secession. Als Einjährig-Freiwilliger rückte Alfons Walde 1914 in das österreichische Landesschützenregiment ein und stieg in Folge bis zum Fähnrich auf. Er erhielt mehrere Auszeichnungen für seine Leistungen im Ersten Weltkrieg.

Ende 1918 Rückkehr nach Kitzbühel, wo Waldes Vater Schulleiter war und die Familie seit 1892 wohnte. Begründung einer Freundschaft mit dem dort ansässig gewordenen Wiener Arbeiterdichter Alfons Petzold.

1920 erste Ausstellung nach Kriegsende in Wien, 1924 Gewinn des ersten und zweiten Preises beim Wettbewerb des Tiroler Landesverkehrsamtes, 1925 Teilnahme an der Biennale Romana in Rom sowie Erhalt des Preises der Julius-Reich-Künstlerstiftung. In seinem eigenen, 1923 gegründeten Kunstverlag ließ Alfons Walde mit den von ihm geschaffenen Bildern auch Poster, Postkarten und Kunstdrucke anfertigen und machte diese so einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

Ab 1946 widmete sich Walde intensiv seiner Arbeiten an Architekturprojekten, 1956 bekam er den Titel Professor verliehen.

Vergangene Lots

1 von 72

Künstler beobachten

Lassen Sie sich bei myDOROTHEUM über neue Angebote von Alfons Walde informieren.

Interesse an einem Verkauf

Sie möchten ein Werk von Alfons Walde verkaufen?
Nutzen Sie unseren Online-Beratungsservice

Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen bestmögliches Service bieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Seiten sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen