Giovanni Boldini - Werke kaufen und verkaufen

Zurück

Giovanni Boldini

31. Dezember 1842, Ferrara (Italien) - 12. Jänner 1931, Paris (Frankreich)

Giovanni Boldini, äußerst produktiver italienisch-französischer Porträtmaler des 19. Jahrhunderts, erfreute sich großer internationaler Bekanntheit. Sein aus dem Naturalismus der Macchiaioli entstandener Stil ist sowohl impressionistisch als auch innovativ und von sicherer Farbigkeit gekennzeichnet.

Der Sohn eines Malers religiöser Themen studierte an der Akademie für feine Künste in Florenz. Dort bewegte er sich im Kreis der Macchiaioli, die als Vorläufer des italienischen Impressionismus gelten. Seine Landschaften aus dieser Zeit sind Zeugen einer spontanen Reaktion auf die Natur. Größere Berühmtheit jedoch erlangte Boldini als Porträtmaler. Nach seiner Übersiedlung nach London erlangte er schnell Beliebtheit in der eleganten Gesellschaft und berühmte Persönlichkeiten wie Lady Holland und die Herzogin von Westminster saßen ihm Modell.

Im Jahr 1872 ging er schließlich nach Paris, wo er für den Rest seines Lebens arbeitete. Als Freund von Edgar Degas wurde er der beliebteste Porträtmaler im Paris des späteren 19. Jahrhundert. Viele Porträts eleganter Damen aus Gesellschaft und Kunst, z.B. der Schauspielerin Sarah Bernhard, stammen von ihm. Auch das bekannte Verdiporträt in der Galleria Nazionale d’Arte Moderna in Rom wurde von Boldini gemalt. In Amerika war er ebenso bekannt und beliebt, im Jahr 1897 war eine Soloausstellung in New York seinem Werk gewidmet. Im Metropolitan Museum of Art befindet sich Boldinis berühmtes Porträt der Herzogin von Marlborough, Consuelo Vanderbilt, mit ihrem Sohn.

Er fungierte als italienischer Kommissar bei der Pariser Weltausstellung 1889 und wurde zum Offizier der Ehrenlegion ernannt.

Boldinis Werke finden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen auf der ganzen Welt und sind Zeugen seiner Beliebtheit, die er sowohl seinem energetischen Strich als auch seiner Modernität, die oft Werke jüngerer Künstler wie John Singer Sargent vorwegnimmt, verdankte. Er hinterlässt ein sowohl thematisch als z.T. stilistisch breit gefächertes Oeuvre, dem auch einige bedeutende Skizzen zuzurechnen sind. Seine Menschendarstellungen sind Spiegel seines theatralischen Charakters, während seine Genrebilder eindringlich und sensibel zugleich wirken. Seine Persönlichkeit fand in unserer Zeit Eingang in das Ballett Franca Floria, Regina di Palermo (2007) des italienischen Komponisten Lorenzo Ferrero und die Auffindung seines Porträts der Madame de Florian in einem 70 Jahre lang leeren Apartment in Paris wurde zum Thema des Buches A Paris Apartment von Michelle Gable (2014).

Werke von Giovanni Boldini haben bei vergangenen Auktionen im Dorotheum Wien Spitzenpreise erzielt.

  • 1

Vergangene Lots

  • 1
1 von 5

Künstler beobachten

Lassen Sie sich bei myDOROTHEUM über neue Angebote von Giovanni Boldini informieren.

Interesse an einem Verkauf

Sie möchten ein Werk von Giovanni Boldini verkaufen?
Nutzen Sie unseren Online-Beratungsservice

Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen bestmögliches Service bieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Seiten sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen