Johann Mathias Ranftl - Werke kaufen und verkaufen

Zurück

Johann Mathias Ranftl

20. Jänner 1805, Wien (Österreich) - 1. November 1854, Wien (Österreich)

Johann Matthias Ranftl wurde vor allem für seine bemerkenswert realistischen Hundebilder bekannt, welche ihm den Spitznamen „Hunde Raffael“ einbrachten.

Der Maler und Lithograph Johann Matthias Ranftl begann sein Studium ab 1817 an der Akademie der Bildenden Künste in Wien bei Johann Baptist Lampi und Anton Petter.  1819 reiste er im Rahmen einer Studienreise in die Schweiz und anschließend nach Deutschland. Inspiriert von neuen Eindrücken, widmete er sich von diesem Zeitpunkt an vermehrt der Landschaftsmalerei. Zurück in Wien setzte er sein Studium an der Akademie bei dem deutschen Maler Johann Peter Krafft fort.
Aufbauend auf den Unterricht in Historienmalerei, entwickelte er im Laufe der Zeit eine bemerkenswerte Fähigkeit zur Charakterdarstellung bei Porträts. 1826 war erstmals mit zwei Werken, einem Porträt und einem Historienbild, auf einer Ausstellung an der Akademie erfolgreich vertreten. 1826 hielt Ranftl sich in St. Petersburg und Moskau auf, wo ihm sogar Zutritt zu Hofe gestattet wurde. In seiner Zeit in Russland durfte er sich über eine rege Auftragslage freuen, so malte er dementsprechend viele Porträts. Des Weiteren führte er dort einen Illustrationszyklus zu Puschkins „Eugen Onegin“ aus. Wieder in Wien malte Ranftl Altargemälde und insgesamt 15 Königsporträts für den Komitats-Saal in Varaždin (heute Kroatien). Auf Einladung des Fürsten Paul Esterházy reiste er 1838 für drei Monate nach London.
Angesteckt von dem damals in ganz Europa kursierenden Englandfieber nützte Ranftl diesen Aufenthalt für ein eingehendes Studium der englischen Kunst. Vor allem die Werke seines Malkollegen Edwin Landseer, mit welchem er eine Vorliebe für Hunde teilte, wirkten sich bei Ranftl nachhaltig auf sein eigenes künstlerisches Schaffen aus. So kam es, dass er Hunde oft entweder in Genrebilder integrierte oder sie sogar als Hauptmotiv verwendete.
Ab 1849 war Ranftl Mitglied an der Akademie der Bildenden Künste Wien. 1854 starb er mit 49 Jahren an der Ruhr. Seine Werke fanden bereits wiederholt Eingang in Dorotheum-Auktionen. 

Aktuelle Lots

  • 1

Vergangene Lots

  • 1
1 von 21

Künstler beobachten

Lassen Sie sich bei myDOROTHEUM über neue Angebote von Johann Mathias Ranftl informieren.

Interesse an einem Verkauf

Sie möchten ein Werk von Johann Mathias Ranftl verkaufen?
Nutzen Sie unseren Online-Beratungsservice

Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen bestmögliches Service bieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Seiten sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen