Käthe Kollwitz - Werke kaufen und verkaufen

Zurück

Käthe Kollwitz

8. Juli 1867, Königsberg (Deutschland) - 22. April 1945, Moritzburg (Deutschland)

Käthe Kollwitz war eine deutsche Grafikerin, Bildhauerin und Malerin, welche vor allem für ihre sozialkritischen Holzschnitte, Radierungen und Lithografien bekannt geworden ist.

1867 als Tochter eines Predigers in Königsberg geboren, begann Kollwitz nach ihrem Schulabschluss mit einem Studium an der Künstlerinnenschule bei Karl Stauffer-Bern in Berlin. Im Anschluss daran wechselte sie nach München, wo sie von Ludwig Herterich unterrichtet wurde.
Ihre Hauptinspirationsquelle waren zu Beginn Radierungen von Max Klinger. Aus ihrer Ehe mit dem Arzt Karl Kollwitz gingen zwei Söhne, Hans und Peter, hervor.
Der „Weberaufstand“ aus dem Jahre 1893 - ein Zyklus bestehend aus drei Lithografien und drei Radierungen, zählt zu den bekanntesten Werken der Künstlerin.
1904 reiste sie nach Paris, wo sie an der Bildhauerklasse der Académie Julian August Rodin und Théophile Alexandre Steinlein begegnete.
Neben ihrer künstlerischen Laufbahn wurde Kollwitz ab 1919 bis 1933 Professorin an der Preußischen Akademie der Künste und Leiterin der Meisterklasse für Grafik. Im Zuge ihres Moskau Besuchs wurden ihre Holzschnittfolgen „Krieg und Proletariat“ 1927 gezeigt.
1931 stellte sie ihre Figuren für das Antikriegsdenkmal in Roggevelde (Belgien) aus, an denen sie seit 1914 gearbeitet hatte. Sie hatte in beiden Weltkriegen Verluste zu beklagen - im Ersten Weltkrieg verstarb ihr Sohn, im Zweiten Weltkrieg fiel ihr Enkelsohn in Russland.

Kollwitz engagierte sich politisch und viele ihrer Werke befassen sich mit sozialkritischen Themen. Sie war Mitglied von Künstlervereinigungen wie dem Deutschen Künstlerbund und der Berliner Secession.
Im Jahre 1933 wurde Kollwitz von der Preußischen Akademie entlassen. Darüber hinaus wurde ein Ausstellungsverbot verhängt.

1944 starb die Künstlerin, deren Berliner Wohnung bei einem Bombenangriff vollständig zerstört wurde, in Moritzburg.

Werke von Käthe Kollwitz sind seit Jahren bei Dorotheum Auktionen erfolgreich vertreten. Am 25. November 2014 wurde ihr Bronzeguss „Die Klage“, nach einem Entwurf aus den Jahren 1938/40, um einen Preis von € 11.430 ersteigert.

  • 1

Vergangene Lots

  • 1
1 von 13

Künstler beobachten

Lassen Sie sich bei myDOROTHEUM über neue Angebote von Käthe Kollwitz informieren.

Interesse an einem Verkauf

Sie möchten ein Werk von Käthe Kollwitz verkaufen?
Nutzen Sie unseren Online-Beratungsservice

Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen bestmögliches Service bieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Seiten sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen