Moritz Michael Daffinger - Werke kaufen und verkaufen

Zurück

Moritz Michael Daffinger

25. Jänner 1790, Wien (Österreich) - 21. August 1849, Wien (Österreich)

Moritz Michael Daffinger war ein österreichischer Maler, der vor allem für seine kleinformatigen Porträts und Aquarelle große Berühmtheit erlangte. Anfang des 19. Jahrhunderts zählte er zu den gefragtesten Porträtisten des Wiener Biedermeiers.

1790 in Wien Lichtental als Sohn des Porzellanmalers Johann Leopold Daffinger geboren, ging er früh bei diesem in die Lehre. Im Anschluss daran studierte Daffinger an der Akademie der Bildenden Künste Wien unter der Leitung von Heinrich Füger und wurde Schüler von Hubert Maurer, der unter anderem auch Johann Evangelist Scheffer von Leonhardshoff und Ferdinand Georg Waldmüller unterrichte. Bereits damals wurde Daffinger mit Akademiepreisen ausgezeichnet. Ab 1809 spezialisierte er sich auf das Genre Porträtmalerei im Kleinformat, mit welchem er große Erfolge feierte und dem er bis ins das Jahr 1841 treu blieb. Nach dem Tod seiner einzigen Tochter, fertigte Daffinger bis zu seinem eigenen Ableben beinahe ausschließlich Blumenbilder an.
1849 erlag er der Cholera.
Er hinterließ ein Gesamtwerk von circa 1.000 Porträts und rund 200 Blumenwerken. Seine Porträts zeichneten sich vor allem durch großen Realismus und Detailtreue aus und erfreuten sich dadurch großer Beliebtheit. Zu seinen Auftraggebern zählten namhafte Vertreter sowohl des Adels und als auch des Bürgertums. Er pflegte gute Kontakte zu der Gesellschaft des Wiener Biedermeier, vor allem auch zu dem damaligen Außenminister Fürst Metternich. Für dessen Frau fertigte Daffinger eine umfangreiche Porträtsammlung berühmter Persönlichkeiten an. Seine bevorzugte Technik war das Aquarell, darüber hinaus bevorzugte er als Material Elfenbein.

Sein Porträt war bis zur Einführung des Euros, 1999, auf dem österreichischen 20-Schillingschein abgebildet.

Werke von Moritz Michael Daffinger sind seit Jahren bei Auktionen des Dorotheum erfolgreich vertreten. Am 23. Oktober 2014 wurde bei einer „Gemälde des 19. Jahrhunderts“ Auktion ein Porträt seiner Frau Marie Daffinger aus dem Jahre 1828, um einen Preis von € 34.560 versteigert.

  • 1

Vergangene Lots

  • 1
1 von 27

Künstler beobachten

Lassen Sie sich bei myDOROTHEUM über neue Angebote von Moritz Michael Daffinger informieren.

Interesse an einem Verkauf

Sie möchten ein Werk von Moritz Michael Daffinger verkaufen?
Nutzen Sie unseren Online-Beratungsservice

Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen bestmögliches Service bieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Seiten sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen