Čís. položky 139-073490/0014


Bamileke, Kamerun: 'Kamm'-Maske oder 'Kult-Führermaske' aus dem Kameruner Grasland.


Bamileke, Kamerun: 'Kamm'-Maske oder 'Kult-Führermaske' aus dem Kameruner Grasland. - Starožitnosti

Aus hartem, schwerem Holz, schwarzbraun gefärbt und mit einer fettigen Rotholz-Paste eingerieben. Frisur und Bart bestehen aus Schnüren aus pflanzlichem Material, in einen vegetabilen Rahmen eingeflochten. Vom Scheitel hängt hinten ein langer 'Zopf' aus Geflecht, der dicht mit echtem Menschenhaar besetzt ist. Er endet in einer Samenkapsel als Anhänger. Im Kameruner Grasland hat jede Siedlung, ob Dorf oder Stadt, seine eigene Gruppe sogenannter 'Juju-Tänzer'. Sie treten regelmäßig bei großen Totenfesten oder bei Festen zu Ehren der Ahnen auf. Dabei tragen sie solche Masken schräg von oben, flach auf dem Kopf, sodass der Tänzer unterhalb der Maske durch ein Netz oder ein Tuch seines Ganzkörper-Maskenkostüms hindurchblickt. Vorliegende 'Kam'- (oder 'Akam'-) Maske ist ein besonderer Typ innerhalb des reichen Maskenwesens im westlichen Grasland: Mit Bart, Haar und Zopf stellt sie die 'Führermaske' der lokalen 'Juju-Tanz-Gesellschaft' dar und symbolisiert das Porträt eines verstorbenen Herrschers. Sie ist ein stilistisch perfektes Stück und wurde in situ im Dorf Bana, nahe von Bafang, im Kameruner Grasland erworben. Mit sehr guter Gebrauchs-Patina (auch innen!). Ein Alters-Riss in der rechten Gesichts-Hälfte, ein kleiner Riss im linken Ohr. 1. Drittel 20. Jh. H: 51 cm. (ME)

Prov.: Österreichische Privatsammlung. Lit.: äKamerun. Kunst der Könige' von Lorenz Homberger, Abb. 67, 68.

Expert: Prof. Erwin Melchardt Prof. Erwin Melchardt
+43-1-515 60-465

erwin.melchardt@dorotheum.at

09.03.2016 - 14:04

Vyvolávací cena:
EUR 1.000,-

Bamileke, Kamerun: 'Kamm'-Maske oder 'Kult-Führermaske' aus dem Kameruner Grasland.


Aus hartem, schwerem Holz, schwarzbraun gefärbt und mit einer fettigen Rotholz-Paste eingerieben. Frisur und Bart bestehen aus Schnüren aus pflanzlichem Material, in einen vegetabilen Rahmen eingeflochten. Vom Scheitel hängt hinten ein langer 'Zopf' aus Geflecht, der dicht mit echtem Menschenhaar besetzt ist. Er endet in einer Samenkapsel als Anhänger. Im Kameruner Grasland hat jede Siedlung, ob Dorf oder Stadt, seine eigene Gruppe sogenannter 'Juju-Tänzer'. Sie treten regelmäßig bei großen Totenfesten oder bei Festen zu Ehren der Ahnen auf. Dabei tragen sie solche Masken schräg von oben, flach auf dem Kopf, sodass der Tänzer unterhalb der Maske durch ein Netz oder ein Tuch seines Ganzkörper-Maskenkostüms hindurchblickt. Vorliegende 'Kam'- (oder 'Akam'-) Maske ist ein besonderer Typ innerhalb des reichen Maskenwesens im westlichen Grasland: Mit Bart, Haar und Zopf stellt sie die 'Führermaske' der lokalen 'Juju-Tanz-Gesellschaft' dar und symbolisiert das Porträt eines verstorbenen Herrschers. Sie ist ein stilistisch perfektes Stück und wurde in situ im Dorf Bana, nahe von Bafang, im Kameruner Grasland erworben. Mit sehr guter Gebrauchs-Patina (auch innen!). Ein Alters-Riss in der rechten Gesichts-Hälfte, ein kleiner Riss im linken Ohr. 1. Drittel 20. Jh. H: 51 cm. (ME)

Prov.: Österreichische Privatsammlung. Lit.: äKamerun. Kunst der Könige' von Lorenz Homberger, Abb. 67, 68.

Expert: Prof. Erwin Melchardt Prof. Erwin Melchardt
+43-1-515 60-465

erwin.melchardt@dorotheum.at


Horká linka kupujících Po-Pá: 10.00 - 17.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Aukce: Starožitnosti
Typ aukce: Online aukce
Datum: 09.03.2016 - 14:04
Místo konání aukce: Wien | Palais Dorotheum
Prohlídka: 04.03. - 09.03.2016