Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 260


Rudolf von Alt


Rudolf von Alt - Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen

(Wien 1812-1905) Die Eisengießerei Kitschelt in der Skodagasse, signiert und datiert Rudolf Alt 1898, Aquarell auf Papier auf Karton, 26 x 42,5 cm, gerahmt, (Hu)

... die letzte Zeit seines Lebens verließ Alt die Wohnung in der Skodagasse kaum noch... mehrere Male wiederholte er den Blick auf die faszinierende Szene des dampfenden, im Arbeitsrythmus lebendigen Eisenwerks Kitschelt, das er im Hof gegenüber vor Augen hatte (Walter Koschatzky, Rudolf von Alt, Residenz Verlag, Salzburg 1975, S 227 f.) Eine detaillierte Betrachtung der verschiedenen Versionen des Sujets findet sich bei Maria Luise Sternath, Rudolf von Alt, Ausstellungs- katalog Albertina 2005, S 322-325: Auf der gegenüber- liegenden Seite seines Wohn- hauses in der Skodagasse befand sich die Eisengießerei der Firma Kitschelt, die damals der wichtigste Lieferant für Eisenmöbel verschiedenster Art war. Alt hat den Fabrikhof in mehreren Versionen festgehalten. Erst unlängst gelang es, die wohl früheste, aus dem Jahre 1894 stammende Fassung, ausfindig zu machen. Fast zehn Jahre später halt Alt eine größere Version von der Eisengießerei Kitschelt geschaffen, die sich in der Albertina befindet.

Vergleiche: Walter Koschatzky, Rudolf von Alt, 1812-1905, Salzburg 1976, 2. Auflage, WVZ, AV 94/08 und 09, AV 03/ 01 und 02.

Wir danken Frau Dr. Maria Luise Sternath für die wissenschaftliche Beratung. Es handelt sich bei diesem Blatt um eine weitere, bisher unbekannte Version. Sie stammt aus Wiener Privatbesitz.

Expertin: Dr. Brigitte Huck Dr. Brigitte Huck
+43-1-515 60-378

19c.paintings@dorotheum.at

30.03.2016 - 15:00

Erzielter Preis: **
EUR 186.000,-
Schätzwert:
EUR 50.000,- bis EUR 60.000,-

Rudolf von Alt


(Wien 1812-1905) Die Eisengießerei Kitschelt in der Skodagasse, signiert und datiert Rudolf Alt 1898, Aquarell auf Papier auf Karton, 26 x 42,5 cm, gerahmt, (Hu)

... die letzte Zeit seines Lebens verließ Alt die Wohnung in der Skodagasse kaum noch... mehrere Male wiederholte er den Blick auf die faszinierende Szene des dampfenden, im Arbeitsrythmus lebendigen Eisenwerks Kitschelt, das er im Hof gegenüber vor Augen hatte (Walter Koschatzky, Rudolf von Alt, Residenz Verlag, Salzburg 1975, S 227 f.) Eine detaillierte Betrachtung der verschiedenen Versionen des Sujets findet sich bei Maria Luise Sternath, Rudolf von Alt, Ausstellungs- katalog Albertina 2005, S 322-325: Auf der gegenüber- liegenden Seite seines Wohn- hauses in der Skodagasse befand sich die Eisengießerei der Firma Kitschelt, die damals der wichtigste Lieferant für Eisenmöbel verschiedenster Art war. Alt hat den Fabrikhof in mehreren Versionen festgehalten. Erst unlängst gelang es, die wohl früheste, aus dem Jahre 1894 stammende Fassung, ausfindig zu machen. Fast zehn Jahre später halt Alt eine größere Version von der Eisengießerei Kitschelt geschaffen, die sich in der Albertina befindet.

Vergleiche: Walter Koschatzky, Rudolf von Alt, 1812-1905, Salzburg 1976, 2. Auflage, WVZ, AV 94/08 und 09, AV 03/ 01 und 02.

Wir danken Frau Dr. Maria Luise Sternath für die wissenschaftliche Beratung. Es handelt sich bei diesem Blatt um eine weitere, bisher unbekannte Version. Sie stammt aus Wiener Privatbesitz.

Expertin: Dr. Brigitte Huck Dr. Brigitte Huck
+43-1-515 60-378

19c.paintings@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen
Datum: 30.03.2016 - 15:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 23.03. - 30.03.2016


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.