Lot Nr. 90


Jean Baptiste Vanmour und Werkstatt


Jean Baptiste Vanmour und Werkstatt - Alte Meister

(Valenciennes 1671–1737 Beyoglu)
Eine Haremsdame in türkischem Gewand,
Öl auf Leinwand, 41 x 30 cm, gerahmt

Vanmour ist bekannt für seine detailgetreue Darstellung des Lebens der Osmanen unter der Herrschaft Sultan Ahmeds III. Schon früh trat er in Verbindung zu dem Marquis de Ferriol, einem französischen Diplomaten. 1699 wurde der Marquis als Botschafter Frankreichs nach Istanbul entsandt. In seiner Entourage befand sich Vanmour, den er beauftragt hatte, hundert Porträts von den Menschen vor Ort anzufertigen. Als Ferriol 1711 nach Paris zurückkehrte, verblieb Vanmour in Istanbul und setzte seine Arbeit für andere Diplomaten fort. Später veröffentlichte Ferriol ein Buch mit hundert Radierungen nach den Gemälden Vanmours. Sie zeigen die Trachten der verschiedenen Stände, aber auch zahlreiche Darstellungen von Frauen bei ihren täglichen Verrichtungen. Das Buch wurde rasch zu einem großen Erfolg und führte zu einer Welle von Begeisterung für derartige exotische und orientalische Sujets. Das hier vorliegende Gemälde entspricht keinem dieser graphischen Blätter. Eine gut arbeitende Werkstatt half Vanmour, die wachsende Nachfrage nach seinen Bildern zu bedienen. Einer der wichtigsten späteren Förderer Vanmours war der 1727 nach Istanbul entsandte niederländische Botschafter Cornelis Calkoen. Er trug eine Sammlung von mehr als 70 Werken Vanmours und seiner Werkstatt zusammen, die sich heute im Rijksmuseum in Amsterdam befindet.

Wir danken Eveline Sint Nicolaas und Duncan Bull für ihre Hilfe bei der Katalogisierung dieses Gemäldes auf der Basis einer Fotografie. Sie weisen darauf hin, dass die Maße des vorliegenden Bildes den von Vanmour und seiner Werkstatt verwendeten Standardmaßen entsprechen. Die Bilder Vanmours aus der Sammlung Calkoen weisen entweder die Maße von 33 x 26 cm bei eigenhändigen Arbeiten bzw. wie beim vorliegenden Gemälde von ca. 39 x 31 cm für Produkte der Werkstatt Vanmours auf.

Zusatzabbildung
Jean Baptiste Vanmour, Eine türkische Frau, Amsterdam, Rijksmuseum

Vanmour ist bekannt für seine detailgetreue Darstellung des Lebens der Osmanen unter der Herrschaft Sultan Ahmeds III. Schon früh trat er in Verbindung zu dem Marquis de Ferriol, einem französischen Diplomaten. 1699 wurde der Marquis als Botschafter Fr

Experte: Dr. Alexander Strasoldo Dr. Alexander Strasoldo
+43-1-515 60-556

alexander.strasoldo@dorotheum.at

21.04.2015 - 18:00

Erzielter Preis: **
EUR 37.500,-
Schätzwert:
EUR 15.000,- bis EUR 20.000,-

Jean Baptiste Vanmour und Werkstatt


(Valenciennes 1671–1737 Beyoglu)
Eine Haremsdame in türkischem Gewand,
Öl auf Leinwand, 41 x 30 cm, gerahmt

Vanmour ist bekannt für seine detailgetreue Darstellung des Lebens der Osmanen unter der Herrschaft Sultan Ahmeds III. Schon früh trat er in Verbindung zu dem Marquis de Ferriol, einem französischen Diplomaten. 1699 wurde der Marquis als Botschafter Frankreichs nach Istanbul entsandt. In seiner Entourage befand sich Vanmour, den er beauftragt hatte, hundert Porträts von den Menschen vor Ort anzufertigen. Als Ferriol 1711 nach Paris zurückkehrte, verblieb Vanmour in Istanbul und setzte seine Arbeit für andere Diplomaten fort. Später veröffentlichte Ferriol ein Buch mit hundert Radierungen nach den Gemälden Vanmours. Sie zeigen die Trachten der verschiedenen Stände, aber auch zahlreiche Darstellungen von Frauen bei ihren täglichen Verrichtungen. Das Buch wurde rasch zu einem großen Erfolg und führte zu einer Welle von Begeisterung für derartige exotische und orientalische Sujets. Das hier vorliegende Gemälde entspricht keinem dieser graphischen Blätter. Eine gut arbeitende Werkstatt half Vanmour, die wachsende Nachfrage nach seinen Bildern zu bedienen. Einer der wichtigsten späteren Förderer Vanmours war der 1727 nach Istanbul entsandte niederländische Botschafter Cornelis Calkoen. Er trug eine Sammlung von mehr als 70 Werken Vanmours und seiner Werkstatt zusammen, die sich heute im Rijksmuseum in Amsterdam befindet.

Wir danken Eveline Sint Nicolaas und Duncan Bull für ihre Hilfe bei der Katalogisierung dieses Gemäldes auf der Basis einer Fotografie. Sie weisen darauf hin, dass die Maße des vorliegenden Bildes den von Vanmour und seiner Werkstatt verwendeten Standardmaßen entsprechen. Die Bilder Vanmours aus der Sammlung Calkoen weisen entweder die Maße von 33 x 26 cm bei eigenhändigen Arbeiten bzw. wie beim vorliegenden Gemälde von ca. 39 x 31 cm für Produkte der Werkstatt Vanmours auf.

Zusatzabbildung
Jean Baptiste Vanmour, Eine türkische Frau, Amsterdam, Rijksmuseum

Vanmour ist bekannt für seine detailgetreue Darstellung des Lebens der Osmanen unter der Herrschaft Sultan Ahmeds III. Schon früh trat er in Verbindung zu dem Marquis de Ferriol, einem französischen Diplomaten. 1699 wurde der Marquis als Botschafter Fr

Experte: Dr. Alexander Strasoldo Dr. Alexander Strasoldo
+43-1-515 60-556

alexander.strasoldo@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Alte Meister
Datum: 21.04.2015 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 11.04. - 21.04.2015


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.