Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 27


Seltener Theodolit von Hektor Rössler (1779-1863)


Seltener Theodolit von Hektor Rössler (1779-1863) - Historische wissenschaftliche Instrumente, Modelle und Globen

Darmstadt um 1815, signiert "H. Roessler a Darmstadt", Messing, Horizontal- und Vertikal-Vollkreis mit Teilung auf Silber, grosse Libelle an Fernrohrstativ, Fernrohr mit Fokussierung durch Rändelschraube, Objektivdm. ca. 21 mm, Länge ca. 32 cm, Dreifußaufstellung mit Stellschrauben. Grosse Dosenlibelle (oder Kompass) am Horizontalkreis fehlt, 1 Schraube fehlt, Zaponlack abgerieben. Höhe gesamt ca. 34 cm. (WU).

Hektor Rössler oder Roessler (1779-1863) war Münzmeister und Hof-Mechanicus in Darmstadt, später außerdem Sekretär des Gewerbevereines. Es heisst, Carl Zeiss hätte 1840 bei Rössler gearbeitet. Lit.: KERN, Ralf: Wissenschaftliche Instrumente ihrer Zeit, 4. Bd., Walther König, Köln 2010; GERLACH, D.: Geschichte der Mikroskopie, 2009; ZEITSCHRIFT für Vermessungskunde, Dt. Verein für Vermessungskunde, Bd. 47, Wittwer 1918.

Experte: Simon Weber-Unger Simon Weber-Unger
+43-1-515 60-269

simon.weber@dorotheum.at

05.05.2014 - 15:00

Erzielter Preis: **
EUR 2.500,-
Schätzwert:
EUR 2.000,- bis EUR 4.000,-

Seltener Theodolit von Hektor Rössler (1779-1863)


Darmstadt um 1815, signiert "H. Roessler a Darmstadt", Messing, Horizontal- und Vertikal-Vollkreis mit Teilung auf Silber, grosse Libelle an Fernrohrstativ, Fernrohr mit Fokussierung durch Rändelschraube, Objektivdm. ca. 21 mm, Länge ca. 32 cm, Dreifußaufstellung mit Stellschrauben. Grosse Dosenlibelle (oder Kompass) am Horizontalkreis fehlt, 1 Schraube fehlt, Zaponlack abgerieben. Höhe gesamt ca. 34 cm. (WU).

Hektor Rössler oder Roessler (1779-1863) war Münzmeister und Hof-Mechanicus in Darmstadt, später außerdem Sekretär des Gewerbevereines. Es heisst, Carl Zeiss hätte 1840 bei Rössler gearbeitet. Lit.: KERN, Ralf: Wissenschaftliche Instrumente ihrer Zeit, 4. Bd., Walther König, Köln 2010; GERLACH, D.: Geschichte der Mikroskopie, 2009; ZEITSCHRIFT für Vermessungskunde, Dt. Verein für Vermessungskunde, Bd. 47, Wittwer 1918.

Experte: Simon Weber-Unger Simon Weber-Unger
+43-1-515 60-269

simon.weber@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Historische wissenschaftliche Instrumente, Modelle und Globen
Datum: 05.05.2014 - 15:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 26.04. - 05.05.2014


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.