Lot Nr. 150


Hans Rottenhammer, Werkstatt


(München 1564–1625 Augsburg)
Die Auferweckung des Lazarus,
Öl auf Kupfer, 27,5 x 36,5 cm, gerahmt

Rückseitig beschriftet: Hans Rottenhammer/pinxit.

Provenienz:
Sammlung des Geheimen Obertribunalrates Carl Gottlob Freiherr v. Gaertner (1777–1859), Berlin, 1826 (laut rückseitigem Klebeetikett);
Privatsammlung, Belgien

Die Komposition des hier vorliegenden Gemäldes war bisher nur durch zwei Zeichnungen in der Albertina, Wien, bzw. in der Pierpont Morgan Library, New York, bekannt (siehe Hans Rottenhammer, begehrt - vergessen - neu entdeckt, Kat. Ausst., Brake-Prag, 2008/9, S. 114-116). Sie folgt ziemlich exakt der Wiener Entwurfszeichnung, die sich in einigen Punkten von dem New Yorker Blatt unterscheidet. Die Themenwahl und die hier sichtbaren spätmanieristischen Stilelemente reflektieren Rottenhammers Auseinandersetzung mit der italienischen Kunst seiner Zeit, insbesondere mit den Vorbildern Taddeo Zuccaris und des Cavalier d’Arpino.

Experte: Damian Brenninkmeyer Damian Brenninkmeyer
+43 1 515 60 403

damian.brenninkmeyer@dorotheum.at

19.12.2016 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 7.500,-
Schätzwert:
EUR 6.000,- bis EUR 8.000,-

Hans Rottenhammer, Werkstatt


(München 1564–1625 Augsburg)
Die Auferweckung des Lazarus,
Öl auf Kupfer, 27,5 x 36,5 cm, gerahmt

Rückseitig beschriftet: Hans Rottenhammer/pinxit.

Provenienz:
Sammlung des Geheimen Obertribunalrates Carl Gottlob Freiherr v. Gaertner (1777–1859), Berlin, 1826 (laut rückseitigem Klebeetikett);
Privatsammlung, Belgien

Die Komposition des hier vorliegenden Gemäldes war bisher nur durch zwei Zeichnungen in der Albertina, Wien, bzw. in der Pierpont Morgan Library, New York, bekannt (siehe Hans Rottenhammer, begehrt - vergessen - neu entdeckt, Kat. Ausst., Brake-Prag, 2008/9, S. 114-116). Sie folgt ziemlich exakt der Wiener Entwurfszeichnung, die sich in einigen Punkten von dem New Yorker Blatt unterscheidet. Die Themenwahl und die hier sichtbaren spätmanieristischen Stilelemente reflektieren Rottenhammers Auseinandersetzung mit der italienischen Kunst seiner Zeit, insbesondere mit den Vorbildern Taddeo Zuccaris und des Cavalier d’Arpino.

Experte: Damian Brenninkmeyer Damian Brenninkmeyer
+43 1 515 60 403

damian.brenninkmeyer@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
old.masters@dorotheum.at

+43 1 515 60 403
Auktion: Alte Meister
Datum: 19.12.2016 - 14:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 13.12. - 19.12.2016


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.