Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



BLÜTENSCHMUCK & UHREN-RARITÄTEN

Juwelen, Armband- und Taschenuhren im Dorotheum am 1. und 2. Juni 2016


Farbenfrohe Blütenbroschen, Juwelen internationaler Manufakturen wie Boucheron, Bulgari, Cartier oder Van Cleef & Arpels, hochkarätige Diamanten sowie seltene Armbanduhren stehen am Auktionsprogramm im Wiener Dorotheum am 1. und 2. Juni 2017.
 
Orchideen, Maiglöckchen, Veilchen, Sonnenblumen oder Tulpen: Schmucksteinblüten unterschiedlichster Form und Farbe finden sich Juwelen-Angebot in Auktion am 1. Juni 2017: Panier Fleuri – so nennt sich die weißgoldene Brosche von Boucheron, die mit Rubinen (2,40 ct.), Saphiren (3,60 ct.), Smaragden (2,20 ct.) sowie Achtkantdiamanten und Diamanten (ca. 1,50 ct.) besetzt ist. Für diese Juwelier-Arbeit aus der Zeit um 1930 erwartet sich das Dorotheum 12.000 bis 16.000 Euro. Von dem Wiener Goldschmied E. Paltscho wird eine zart gearbeitete Brosche mit Orchideenblüten mit Chalcedon, Rubinen, Brillanten und Achtkantdiamanten versteigert (€ 6.000 – 8.000). Angeboten wird auch eine Korallen-Garnitur mit Brillanten in Blütenform, bestehend aus Ohrclips und Collier (€ 8.000 – 10.000).
 
Französische Eleganz
Mondän wirkt das Türkis-Collier des 1906 gegründeten Pariser Traditionsunternehmens Van Cleef & Arpels. Es stammt aus der Zeit um 1965, ist besetzt mit ca. 12 ct. Brillanten und geht mit einem Schätzwert von 20.000 bis 28.000 in die Auktion. Eine Garnitur, bestehend aus Ohrclips und Halsreif, von M. Gerard mit insgesamt ca. 58 ct. Brillanten ist mit 60.000 bis 100.000 geschätzt.

Gefragt: Hochkarätige Diamanten
Ein Platin-Anhänger mit einem 5,53 ct. Diamant im Tropfenschliff in bester Qualität sowie mit einem Diamant im Marquiseschliff ist mit 130.000 mit 180.0000 Euro bewertet. Mit 55.000 bis 70.000 geschätzt ist ein Ring mit 6,25 ct. Diamanten. Ein Ring mit einem Fancy Yellow Natur Color Diamant mit 4,11 ct sowie Diamanten im Princess-Schliff (zus. ca. 2,30 ct.) soll mindestens 30.000 bis 40.000 Euro einbringen. Von A. E. Köchert kommen Ohrclips mit ca. 12,40 ct. Brillanten sowie Saphiren und Smaragden mit insgesamt ca. 5,20 ct. zum Aufruf (€ 24.000 – 36.000).
 
Schweizer Uhrmacherkunst
Armbanduhren mit Tourbillon, wie zum Beispiel von Roger Dubuis „La Monégasque“ (€ 40.000 – 60.000), von Blancpain, Chronograph Nr. 1 (€ 50.000 – 80.000) oder Classique Nr. 3164 von Breguet (€ 50.000 – 80.000) bestimmen die Offerte bei der Auktion mit Armband- und Taschenuhren am 2. Juni 2017 im Wiener Dorotheum.

Versteigert wird diesmal auch eine beachtliche Anzahl von Schmuckuhren mit Diamanten: Eine exklusive Robergé Armbanduhr mit tlw. Fancy Yellow Diamonds, mit insgesamt ca. 15 ct. Brillanten und 25 ct. Diamanten ist mit 40.000 bis 60.000 Euro geschätzt. Mit 16.000 bis 24.000 Euro bewertet ist eine Armbanduhr von Audemars Piguet Millenary. Ebenfalls im Angebot: Reine de Naples Nr. 2962 von Breguet (€ 20.000 – 30.000), L’heure du Diamant Medium von Chopard (€ 30.000 – 40.000), sowie verschiedene Happy Diamonds und Happy Sport Modelle, ebenfalls von Chopard.

 

AUKTIONEN JUWELEN, ARMBAND- UND TASCHENUHREN
Juwelen Donnerstag, 1. Juni 2017, 14 Uhr
Armband- und Taschenuhren Freitag, 2. Juni 2017, 16 Uhr
Besichtigung ab Samstag, 20. Mai 2017
Ort Palais Dorotheum, Wien 1, Dorotheergasse 17
Expertin Mag. Astrid Fialka-Herics, Tel. +43-1-515 60-567, astrid.fialka-herics@dorotheum.at 


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.