Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



FASZINIERENDES MATERIAL, NEU INTERPRETIERT

26. 9. - 6. 10.: Zeitgenössische österreichische „KUNSTPORZELLANKUNST“, eine Ausstellung kuratiert von Edelbert Köb


Anlässlich des 300-Jahr-Jubiläums von Wiener Porzellan zeigt das Dorotheum ab Mittwoch, 26. September 2018 "KUNSTPORZELLANKUNST, eine von Edelbert Köb kuratierte Ausstellung mit Porzellan von elf zeitgenössischen österreichischen Künstlerinnen und Künstlern.  Die Unikate und Kleinserien produzierte die Porzellanmanufaktur Augarten.
 
Edelbert Köb über das Konzept: "Elf Künstlerinnen und Künstler haben sich der Aufgabe gestellt, über ihre Beziehung zu einem faszinierenden Material nachzudenken und Gestaltungsideen zu entwickeln - nicht als Designer oder Produktgestalter, sondern ausschließlich im und aus dem Kontext ihres bisherigen Werks. Eingeladen wurden bewusst Vertreter mehrerer Generationen, mit unterschiedlichen künstlerischen Ansätzen und medialen Schwerpunkten. Dazu kommen Rita Nowak und Christian Eisenberger mit reinen Foto- und Videobeiträgen. Die für die Herstellung von Porzellan erforderliche hochkomplexe Technologie hat Künstler wie Andreas Fogarasi, Thomas Stimm und Otto Zitko/Michael Kienzer keineswegs gehindert, sondern inspiriert, ungewöhnliche Wege zu gehen. Andere wieDorothee Golz, Plamen Dejanoff, Peter Kogler, Hans Kupelwieser und Hubert Scheibl suchten von Anfang an einen direkten Zugang zum Thema, indem sie die aktuelle Produktpalette historischer und moderner Formen zum Ausgangspunkt ihrer Überlegungen machten oder sich von Produktionsprozessen (etwa dem Garnieren) inspirieren ließen."
 
Auf Wunsch vermittelt sowohl Dorotheum als auch Augarten (Pressestelle: Daniel Fuchs-Bauer,daniel.bauer@augarten.at, Tel. +43-1-211 24 122) Interviews mit Kurator Edelbert Köb oder den Künstlerinnen und Künstlern.


KUNSTPORZELLANKUNST 
Ausstellungsdaten 26. September bis 6. Oktober 2018, Mo - Fr., 10 - 18 Uhr, Sa 10 - 17 Uhr 
Ort Palais Dorotheum, Wien 1, Dorotheergasse 17, Maria-Theresien-Saal, 1. Stock


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.