Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Großer Erfolg für Vintage Schmuck

Hohe Ansteigerungen für begehrte Sammlerstücke von Dior & Co.


Klotzen, nicht kleckern: Das heimliche Motto des Vintage-Schmuckes aus dem Hause Dior, Pricharé, Vendôme, Weiss und Co. trifft derzeit modemäßig genau ins Schwarze. Das zeigt sich auch am großen Erfolg der Dorotheum-Auktion am 25. März 2013: Fast alle der rund 60 offerierten, von der Schmuckgenossenschaft Neugablonz gefertigten Colliers, Broschen und Armbänder der 1960er- und 1970er-Jahre fanden neue Besitzer.

Interessierte aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien und Holland, darunter viele Saalbieter, steigerten die aus einer deutschen Privatsammlung stammenden Raritäten weit über die Rufpreise. Die Top-Stücke der Auktion waren allesamt mit „Dior“ signierte Colliers. Spitzenreiter mit 2.250 Euro war ein mit kleinen farblosen Steinen und einem großen violetten Swarovski-Stein versehenes Collier. Der Preis für ein gelbes Armband von Pricharé kletterte von 160 auf 875 Euro.

Im Herbst folgt eine weitere Auktion mit Vintage-Schmuck.


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.