Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 702


Toskanische Schule, 16. Jahrhundert


Toskanische Schule, 16. Jahrhundert - Alte Meister

Christus das Kreuz tragend
Öl auf Holz, 67 x 51,5 cm, gerahmt

Die vorliegende Komposition basiert auf Francesco Salviatis Der kreuztragende Christus (Uffizien, Florenz, 1540er Jahre), das sich seit 1600 in den Sammlungen der Medici befand und sehr wahrscheinlich während Salviatis Aufenthalt in Florenz entstanden ist. Mindestens zwei Kopien des Gemäldes sind bekannt, eine in der Galleria Corsini, Rom und eine in der alten Sammlung Frescobaldi in Florenz. Das vorliegende Gemälde unterscheidet sich in den Details vom Gemälde in den Uffizien: Die Falten des Ärmels und die Draperie über der Schulter Christi, die Öffnungen in der Dornenkrone und der lange Kreuzesarm, der nicht über der Schulter Christi sichtbar ist. Es gibt andererseits auch eine stärkere emotionale Intensität, die sich aus dem Kontrast mit dem goldenen Hintergrund ergibt.

Eine alternative Zuschreibung an einen spanischen Maler aus dem Umkreis von Alonso Berruguete wurde vorgeschlagen.

09.04.2014 - 18:00

Schätzwert:
EUR 15.000,- bis EUR 20.000,-

Toskanische Schule, 16. Jahrhundert


Christus das Kreuz tragend
Öl auf Holz, 67 x 51,5 cm, gerahmt

Die vorliegende Komposition basiert auf Francesco Salviatis Der kreuztragende Christus (Uffizien, Florenz, 1540er Jahre), das sich seit 1600 in den Sammlungen der Medici befand und sehr wahrscheinlich während Salviatis Aufenthalt in Florenz entstanden ist. Mindestens zwei Kopien des Gemäldes sind bekannt, eine in der Galleria Corsini, Rom und eine in der alten Sammlung Frescobaldi in Florenz. Das vorliegende Gemälde unterscheidet sich in den Details vom Gemälde in den Uffizien: Die Falten des Ärmels und die Draperie über der Schulter Christi, die Öffnungen in der Dornenkrone und der lange Kreuzesarm, der nicht über der Schulter Christi sichtbar ist. Es gibt andererseits auch eine stärkere emotionale Intensität, die sich aus dem Kontrast mit dem goldenen Hintergrund ergibt.

Eine alternative Zuschreibung an einen spanischen Maler aus dem Umkreis von Alonso Berruguete wurde vorgeschlagen.


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
old.masters@dorotheum.at

+43 1 515 60 403
Auktion: Alte Meister
Datum: 09.04.2014 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 29.03. - 09.04.2014