Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Brillant-Solitär mit 26,95 ct unterm Hammer

Hochkarätige Raritäten bei Juwelen-Auktion im Dorotheum Wien am 18. April 2013


Derartige Brillanten - vor allem in dieser Größe - sind selten. Den Experten des Wiener Dorotheum ist es gelungen, eine wahre Rarität zur Versteigerung zu bringen: Einen prachtvollen Ring mit einem 26,95karätigem Brillantsolitär – der Höhepunkt der Juwelen-Auktion vom 18. April 2013. Mit 380.000 bis 500.000 Euro Schätzpreis wurde der Ring bewertet, das internationales Gutachten attestiert dem Stein eine natürliche Farbe (natural color) zwischen fancy light yellow und fancy yellow. Der Ring wurde aus Privatbesitz zur Versteigerung übergeben. 

Dem Trend zu unbehandelten Steinen folgen auch zwei weitere Ringe aus dem Auktionsangebot: Einer mit einem unbehandeltem 5karätigen Rubin (Schätzwert € 12.500 – 18.500) mit Brillanten und Diamanten, und einer mit einem 4,5karätigen Saphir, der seitlich mit Diamanten im Navetteschliff und Brillanten besetzt ist (€ 18.000 – 25.000).  

Auch bei Antik-Schmuck offeriert das Dorotheum gewohnt exzellente Qualitäten: Ein Paar Brillantohrringe mit insgesamt 10,75 ct aus dem 1. Drittel des 20. Jahrhunderts sind mit 50.000 bis 80.000 geschätzt, Ohrgehänge mit insgesamt 9,55 ct Brillanten, einer Arbeit aus dem 19. Jahrhundert, sollen mindestens 10.000 bis 15.000 Euro einbringen. Von dem traditionsreichen Pariser Juwelier J. Chaumet, dem „Juwelier der Könige“, stammt eine hoch dekorative Diamantbrosche in außergewöhnlichem Design mit einem 47karätigem Peridot. Sie wurde Ende des 19. Jahrhunderts gefertigt, der Schätzwert liegt bei 10.000 bis 15.000 Euro. 

Modernes Design und hoch qualitative Verarbeitung zeigen die Ohrclips mit ca. 10 ct Brillanten und 8 Karat Saphiren des italienischen Juweliers Moroni (Schätzwert € 10.000 - 15.000). 34 Karat Diamanten und 21 Karat Saphire sind bei einem opulenten Collier verarbeitet (Schätzwert € 50.000 – 60.000).

Die Dorotheum-Auktion am 18. April 2013 offeriert insgesamt 187 ausgesuchte Juwelen und Schmuckstücke.


Bildmaterial:

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung über das Dorotheum stellen wir das Bildmaterial zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bitte nennen Sie die angeführten Bildunterschriften und Copyrightangaben. Für anderweitige Nutzungszwecke treten Sie bitte mit dem Dorotheum in Kontakt, um mögliche Fragen zu Nutzungs- und Urheberrechten zu klären.