Karl Hodina - Werke kaufen und verkaufen

7. Juni 1935, Wien (Österreich) - 24. März 2017, Leopoldsdorf bei Wien (Österreich)

Karl Hodina war ein österreichischer Musiker und Maler. Neben Künstlern wie Arik Brauer, Ernst Fuchs und Rudolf Hausner zählt er zu den Vertretern der Wiener Schule des Phantastischen Realismus.

1935 als Sohn eines Schneiders in Wien geboren, absolvierte Hodina eine Ausbildung als Chemigraf und Lithograf. Fasziniert von Werken der Alten Meister, eignete er sich in mühevoller Arbeit und auf autodidaktischer Basis deren Maltechnik für Ölbilder an.
Seine Bildmotive sind eng verknüpft mit Erinnerungen an seine Lobauer Kindheit - eine schier endlose Inspirationsquelle an Fabelwesen und Naturelementen.
Seine erste Einzelausstellung fand in der „Galerei 6“ in der Wiener Bäckerstraße statt.
Er feierte unter anderem auch große Erfolge als Illustrator.
1969 sah er sich aufgrund einer Augenerkrankung gezwungen, seinen Beruf als Lithograf aufzugeben. Ab diesem Zeitpunkt widmete er sich verstärkt der Malerei und der Musik. Darüber hinaus zeichnete sich unter anderem für die Gestaltung der Autobahnraststätte in Gleisdorf verantwortlich.

Für sein vielseitiges künstlerisches Schaffen wurde Hodina vielfach ausgezeichnet; unter anderem 2015 mit dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.
Am 24. März verstarb der Künstler im Alter von 81 Jahren in Leopoldsdorf bei Wien.

Werke von Karl Hodina sind seit Jahren bei Auktionen des Dorotheum erfolgreich vertreten: Am 16. März 2016 wurde sein Werk „Phantastische Landschaft“ im Rahmen einer „Moderne und Zeitgenössische Kunst“ Auktion um einen Preis von € 8.125 versteigert.