Herbert Brandl - Werke kaufen und verkaufen

Graz 1959

Herbert Brandl gehört zu den bekanntesten österreichischen Malern der Gegenwart und gilt als Vertreter der „Neuen Wilden“.

Brandl wurde 1959 in Graz geboren. Er besuchte die Hochschule für Angewandte Kunst in Wien bei Herbert Tasquil und Peter Weibel. 1985 - 1991 hat er selbst eine Gastprofessur in Wien inne, 2004 erfolgt der Ruf als Professor an die Kunstakademie in Düsseldorf. Derzeit lebt und arbeitet er in Wien.

Mit seiner farbexplosiven und gestischen Malerei reiht sich Brandl zu Beginn seiner künstlerischen Karriere in die Generation der "Neuen Wilden".

Seit den 1980 er Jahren trat Brandl bei großen internationalen Ausstellungen hervor. 1985 stellte er auf der Biennale in Paris aus, 1990 auf der dokumenta IX in Kassel, 1992 in der Kunsthalle Basel. 2007 vertrat er Österreich auf der Biennale in Venedig. 2011 widmete ihm die Albertina in Wien eine Ausstellung: "Herbert Brandl. Berge und Landschaften. Monotypien 2009-2010"

Als Künstler sieht sich Brandl auf einer Wanderung auf der er stehen bleibt um Details oder Geschichten zu sehen, Formen, Farben und Licht. Als seine Themen sieht er problematische Situationen des Lebens, Unfall, Tod. Bezüge, die vom Betrachter  in seinen Arbeiten über Natur, Blumen und Landschaften nicht zwingend gesehen werden müssen, die er aber dennoch als eine Auseinandersetzung mit belastenden Ereignissen versteht. (vgl. Interview mit Herbert Brandl, Katalog Albertina 2010)

Vor allem die Arbeiten ab dem Jahr 2000 dokumentieren Brandls Faszination für die Landschaft und die Monumentalität der Bergwelt und zeugen von einer völligen Neuinterpretation des unter Kitschverdacht geratenen Motivs: In unterschiedlichen Formaten und Techniken greift Brandl das Bergmotiv auf und spielt dabei mit expressiven Gesten, mit Farbräumen und Formgebilden, die die uns vertraute Welt auflösen.

Arbeiten von Herbert Brandl sind wiederholt Höhepunkte der Österreichofferte der Dorotheum-Zeitgenossenauktionen und erreichen immer wieder herausragende Ergebnisse.